Projekte

Projekte

Über unsere Arbeit oder wie wir helfen

Laut der International Labour Organization (ILO) arbeiten weltweit rund 152 Millionen Kinder unter 15 Jahren, 73 Millionen dieser Kinder unter ausbeuterischen Bedingungen. (ILO, 2017)
Zum Ziel gesetzt, genau dies zu verhindern, bestehen zurzeit zwei Kooperationen mit Graswurzelorganisationen vor Ort, die finanziell unterstützt werden, um Schulstrukturen zu errichten und den Zugang zu Bildung zu ermöglichen, der vielen jungen Menschen sonst nicht offen steht. Gefördert werden Strukturen, die eine Alternative zur Kinderarbeit darstellen und den Familien helfen, sich selbst aus dieser für Kinder unerträglichen Lebenslage zu befreien.
Durch verschiedenste Aktionen, wie Benefizkonzerte, öffentliche Aktionen und Benefizessen, werden Spenden gesammelt, um den Menschen vor Ort die Möglichkeit zu geben, dieses Geld für nötige Zwecke einzusetzen. Wichtig dabei ist die enge Zusammenarbeit mit auch kleineren indischen Organisationen vor Ort, damit die Spenden zweckmäßig, wirkungsvoll und nachhaltig eingesetzt werden. Die Organisationen, mit denen der Verein zusammenarbeitet, sind Graswurzelorganisationen, die nach dem Prinzip der ‚Hilfe zur Selbsthilfe’ handeln. Wie für so viele Projekte und Organisationen ist die finanzielle Unterstützung eine Grundlage der sozialen Arbeit. Ohne diese kann es in diesem System bisher nur wenig nachhaltige Veränderung geben. Demnach wird zusammen mit den indischen Projektleiter*innen geklärt, an welcher Stelle die Spenden am nötigsten und sinnvollsten gebraucht werden.

Jährlich finanzieren wir zwei Projekte, die von Zeit zu Zeit wechseln.