Aktuelles

Mit verschiedensten Aktionen sammeln wir Spendengelder, mit denen wir indische Sozialprojekte finanzieren!

Benjamin Pütter
Kleine Hände – Großer Profit

Kinderarbeit – Welches ungeahnte Leid sich in unserer Warenwelt verbirgt

Am 12. Juni 2017 – dem Internationalen Tag gegen Kinderarbeit – erscheint im Heyne- Verlag das Buch ‚Kleine Hände – großer Profit‘ von unserem Freund und Mentor Benjamin Pütter. Er war über 80 Mal in Indien und hat Kinderarbeit hautnah miterlebt – über dieses Leid der Welt berichtet er in seinem Buch.

mehr unter anderem unter:
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/capriccio/kinderarbeit-kleine-haende-buchtipp-100.html
https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/welttag-gegen-kinderarbeit-106.html

Unsere Projekte

Diese beiden Projekte unterstützen wir momentan finanziell!

„REAP“

REAP hat ein vielseitiges Hilfsprogramm, das über Bereiche der (non-) formalen Bildung für Kinder und Erwachsene, dem Aufbau von Kindergärten, der Unterstützung von Frauenselbsthilfegruppen, bis hin zur Gesundheitssicherung, besonders bei ehemals von Kinderarbeit betroffenen Menschen reicht. REAP arbeitet vor allem mit Menschen in Slumgebieten zusammen und bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die durch das immer noch vorherrschende Kastensystem zur Kaste der „Dalits“, der Unberührbaren, gehören, die Möglichkeit auf Bildung.

„Gravis“

Gravis – eine Graswurzelorganisation im indischen Bundesstaat Rajasthan – hat ein vielseitiges Hilfsprogramm, das über Bereiche der nachhaltigen Wasserbewirtschaftung, bis hin zu Gender- Rechten, Gesundheitssicherung und vor allem Bildung geht. Besonders im Umkreis der vielen Steinbrüche in Rajasthan, legt die Organisation viel Wert auf funktionierende Bildungseinrichtungen. Genau an diesem Punkt knüpfen wir an und unterstützt die „Indon ki Dhani School“ im Steinbruchdorf Bhikamkor.